Wir über uns - die Heideschule stellt sich vor!

In Holzdorf, am östlichen Rand des Landes Sachsen-Anhalt und des Landkreises Wittenberg gelegen, lernen seit September 1991 Schüler an der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Seit September 1999 heißt unsere Schule Heideschule Holzdorf.

 

heideschule06klein.jpg

Die Heideschule Holzdorf ist eine von drei Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung im Landkreis Wittenberg; unsere Schwesterschulen befinden sich in der Lutherstadt Wittenberg und in Gräfenhainichen. Unsere Schüler kommen aus dem Altkreis Jessen und werden mit speziell ausgerüsteten Bussen zur Schule gefahren.

 

Bei Bedarf bieten wir in den Ferien lerntherapeutische Angebote an. Schließungszeiten sind die ersten drei Wochen in den Sommerferien sowie während der Weihnachtsferien.

 

An unserer Schule wird nach dem Lehrplan für den Förderschwerpunkt geistige Entwicklung unterrichtet. Wesentliche Anliegen dieses Lehrplans sind:

 

- Bildung für alle Schülerinnen und Schüler, unabhängig vom Schweregrad ihrer Beeinträchtigung

 

- Berücksichtigung des jeweiligen Entwicklungsstandes und Lebensalters

 

- Moderne Lerninhalte

 

- Integrativer und offener Unterricht


Ab dem 10. bis zum 12. Schulbesuchsjahr gilt ein spezieller Lehrplan für die Berufsschulstufe. Dieser Lehrplan ist auf die Vorbereitung der Tätigkeit in einer Werkstatt für Behinderte oder auf eine Tätigkeit in der freien Wirtschaft ausgerichtet.

 

In diesem Schuljahr lernen an unserer Schule 61 Kinder und Jugendliche in 8 Klassen. Projektorientierter, differenzierter Unterricht trägt dazu bei, jeden Schüler seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend zu fördern; das verwirklicht ein Team von Lehrern, pädagogischen Mitarbeiterinnen, einer Betreuerin und Therapeutin.




Datenschutzerklärung